Home  

Rocca dei Bottari und Colle al Monte aus Abruzzen in Italien

Aus den Abruzzen fließen jährlich rund vier Millionen Hektoliter Rebensaft in den italienischen Weinsee, davon 12% DOC-Weine. Herausragend unter den wenigen DOC-Weinen der Region ist der körperreiche rote Montepulciano d'Abruzzo, der jedoch nichts mit der toskanischen Stadt Montepulciano gemein hat. Dem einzigen Weißwein der Abruzzen, dem Trebbiano d'Abruzzo, einem der besten Weine aus gleichnamiger Rebsorte, verleihen die hiesigen Lagen Konzentration und Körper.

Eine der bedeutendsten Kellerreien der Region ist Villa Cervia, 1989 von dem Önologen Rino Moretti gegründet. Gemeinsam mit seinem Sohn Luca Moretti leitet er heute die Geschicke des erfolgreichen Unternehmens.

Die Weine von Rocca dei Bottari