Home  

Baron Philippe de Rothschild Weine aus dem Bordeaux, Südfrankreich und Chile


Im Jahr 1853 erwirbt Baron Nathaniel de Rothschild Château Brane-Mouton, das er in Château Mouton Rothschild umbenennt. Obwohl von der Fachwelt als einer der besten Weine der Region anerkannt, wird er 1855 nur als 2ème Cru klassifiziert, da man das Château für zu jung hielt, um als 1er Cru ausgezeichnet zu werden. Bei der Revidierung 1973 wurde dies korrigiert und Château Mouton Rothschild zum 1er Cru Classé erhoben. Eine solche Revidierung fand nur einmal statt und auch nur Mouton Rothschild wurde einen Rang höhergesetzt. 1922 übernimmt Baron Philippe de Rothschild, knapp 20-jährig, die Leitung des Weingutes, dessen Ruf er nachhaltig prägt. Er führt die Schlossabfüllung und Nummerierung der Flaschen ein, kreiert 1930 den "Mouton Cadet" und erwirbt mit Château d’Armailhac einen 5ème Cru, der direkt an die Weinberge von Mouton Rothschild angrenzt. 1945 beginnt er die Weine mit Künstleretiketten auszustatten und gibt ihnen damit bis zum heutigen Tag ihr unverwechselbares Gesicht.

Die Weine von Baron Philippe de Rothschild aus Frankreich