Home  

Neu bei BELVINI.DE ~ Bodega San Telmo aus Argentinien

Argentiniens Weinbau hat ein Qualitätsniveau erreicht, das allgemeiner Beachtung durchaus wert ist“, schrieb Hugh Johnson bereits vor vielen Jahren. Argentinien bietet mit der sechstgrößten Weinbaufläche der Erde ein hervorragendes Potenzial für hochqualitative Weine. Das Zentrum des Weinbaus liegt im äußeren Westen des Landes – am Fuße der mächtigen Anden –, in der Region Mendoza mit der gleichnamigen Hauptstadt, ungefähr auf dem gleichen Breitengrad wie Santiago de Chile. ...

Die Weine der Bodega San Telmo aus Argentinien finden Sie hier ...

Bei trockenem Klima mit sonnenreichen Tagen und kühlen Nächten gedeihen auf den Hochebenen zwischen 600 und 1400 m Höhe (die Höhenlage der Rebflächen variiert in Argentinien von 450 m bis auf mehr als 2000 m ü.d.M. und höher) auf vorwiegend leichten und tiefen, mageren Schwemmböden viele bekannte Rebsorten. Vor allem Malbec hat hier ihre ideale Heimat gefunden. Diese früher in Bordeaux beliebte Sorte erreicht in Argentinien, vor allem in Mendoza, ein großes Potenzial und bringt fruchtige, üppige Weine hervor, die charaktervoll und langlebig sind. Jahrzehntelang orientierte sich die Weinproduktion in Argentinien fast ausschließlich an dem Bedarf und Geschmack des nationalen Marktes.

Seit den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts aber haben die besten Erzeuger des Landes einen Innovationsschub entfesselt, zuerst im Weinberg und dann auch im Keller. Außerdem investieren hier immer mehr ausländische Weinproduzenten. Der Riese ist erwacht, und es ist mit einem zunehmenden Erfolg argentinischer Weine in Deutschland zu rechnen.

San Telmo ist einer der ältesten Stadtteile von Buenos Aires. Hier – in einem der Viertel der Einwanderer, einem Schmelztiegel mit Menschen aus aller Welt – entstand der Tango auf der Straße. Heute leben in den gut erhaltenen Häusern aus der Kolonialzeit Künstler, Musiker und Tänzer. San Telmo ist ein buntes, lebendiges, junges Viertel mit Galerien, Tangobars, Antiquitätenläden und guten Restaurants – ein Muss für jeden Touristen, eine wahre Verführung.

San Telmo sind aber auch die jungen, lebendigen Weine der gleichnamigen Bodega San Telmo. 1973 erwarb der junge Unternehmer Sigifredo Alonso 200 ha besten Weinlandes in Cruz de Piedra im Weinbaugebiet Maipú, im Herzen der Region Mendoza. Nach ausführlichen Reisen durch Europa und Nordamerika, um sich über die neuesten Trends im internationalen Weinmarkt zu informieren, entschloss er sich, seine neuen Weinberge mit den Sorten Cabernet Sauvignon, Merlot, Malbec und Chardonnay zu bepflanzen. San Telmo wurde so die erste argentinische Kellerei, deren Konzept es war, qualitätsvolle rebsortenreine Weine für den internationalen Markt zu produzieren, die auch in Argentinien rasch zu Verbraucherlieblingen wurden.

1976 begann Alonso mit dem Bau einer hochmodernen Kellerei am Fuße der Anden. Seit 2001 gehört die Bodega zu Diageo International Group. Heute wird auf den 200 ha in besten Weinlagen von Maipú und Luján de Cuyo zu 70% Cabernet Sauvignon angebaut. Hier erstrecken sich die Weinberge auf bis zu 1200 m ü.d.M. Das trockene, kontinentale Klima bildet ein von den Anden geschütztes „ökologisches Paradies“ mit besten Bedingungen für vollreife, gesunde Trauben, aus denen mit Sorgfalt und zeitgemäßem Weinverständnis sortentypische und reizvolle Weine bereitet werden. San Telmo – die Essenz des Tango: beschwingt, leidenschaftlich, authentisch.