Home  

Abadía de Aragón

Die Abadía de Aragón, zu deutsch: Abtei von Aragón, liegt bei Zaragoza im Norden Spaniens. Alfonso II von Aragón hat sie 1195 unter dem Namen Monasterio de Piedra gegründet. Die Mönche der Abadía de Aragón waren gottesfürchtig und lebensfroh.

Gutes Essen und Trinken lag ihnen oft mehr am Herzen als die Liebe zu Gott. Der Wein der Abadía war berühmt. Die schlechteren Partien wurden destilliert und daraus hochprozentiger Klosterlikör gemacht. Die Mönche waren Gourmets und sie waren experimentierfreudig. Hier wurde zum ersten Mal in Europa Trinkschokolade aus Mexico zubereitet. Der Weinbau war ein wichtiger Teil der Landwirtschaft der Abadía de Aragón. Respekt vor der Natur war die Grundregel im Weinberg.

Im Keller wurden die Dinge mit großer Ruhe getan und die Weine hatten Zeit zu reifen. Die Weine Abadía de Aragón sind ganz in dieser Tradition. Es sind moderne Weine, klar, mit viel Frucht, Weine von schöner Harmonie, die mit großem Respekt vor der Natur erzeugt sind.

Die Weine der Abadía de Aragón finden Sie hier ...