Home  

Alianca aus Portugal

In Portugal, einem der ältesten Weinbauländer der Welt, hat der Wein auch als Kulturgut ganze Regionen geprägt. Ganz zu Unrecht stehen portugiesische Qualitäts-, Land- und Tafelweine – Denominação de Origem Controlada (D.O.C.), Indicação de Proveniència Regulamentada (I.P.R.), Vinho Regional und vinho de mesa – oft noch im Schatten des berühmten Portweins. Dennoch ist Wein einer der wichtigsten Exportartikel Portugals. Die Gesamternte kann ähnliche Mengen wie in Deutschland bringen, und vergleichbar ist auch die enorme Boden- und Mikroklima-Vielfalt. Portugal verfügt zudem über eine beeindruckende Vielzahl von einheimischen Rebsorten, entsprechend groß ist die Vielfalt an Weinen.

Wenig bekannt ist, dass bereits ein Vierteljahrhundert vor Frankreich Portugal als erstes Land ein nationales Appellations- System geschaffen hatte. Einige der heute wichtigsten Weinbaugebiete des ca. 600 km langen und ca. 200 km breiten Landes sind – von Norden nach Süden –: Vinho Verde, Douro (die Heimat des Portweins – und des sehr beachtenswerten Rotweins Douro D.O.C), Dão, Bairrada und Alentejo. Aliança, bereits vor vielen Jahren und heute noch von Hugh Johnson als „einer der bedeutendsten portugiesischen Still- und Schaumweinerzeuger“ bezeichnet, wurde 1927 in der Gemeinde Sangalhos nahe Anadia, 90 km südlich der Stadt Porto, im Gebiet Bairrada gegründet; bedeutende Anteile sind heute im Besitz der Familie Neves. Von Anfang an konzentrierte man sich auf Erzeugung und Verkauf von hochwertigen Trinkweinen und Schaumweinen.

Heute stehen vorbildliche, modern ausgestattete Keller mit leistungsfähigen Anlagen und einer Lagerkapazität von zwölf Millionen Litern zur Verfügung. Experten wählen nach strengsten Qualitätsmaßstäben Lesegut und gute Weine bei den Erzeugern aus, mit denen häufig über viele Jahre Verträge bestehen. Im Rahmen eines gezielten Erneuerungs- und Restrukturierungsprogrammes werden seit einigen Jahren bedeutende Investitionen getätigt. So hat Aliança mehrere Weingüter (Quintas) in einigen der meistversprechenden Gebiete erworben: im Douro, Dão, Bairrada, Beiras und Alentejo. Aktuell verfügt das Haus insgesamt über 400 ha eigener Rebfläche in Produktion, 50 weitere Hektar sollen noch bestockt werden – das ist viel, besonders für das kleine Land.

Als wichtige Maßnahme zur gezielten Qualitätssteigerung verpflichtete Aliança ab dem Jahre 1999 bis 2002 den berühmten Michel Rolland als önologischen Berater, unterstützt von Anfang an von Pascal Chatonnet. Heute führt dieser Önologe die Arbeit seines Meisters als Berater von Aliança fort. Aliança bietet eine große Auswahl von sehr unterschiedlichen Weinen an, die ihren gemeinsamen Nenner in ihrem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis finden. Aliança, vielfach international ausgezeichnet, genießt in Portugal – vor allem in der Gastronomie – und weltweit in über 50 Ländern eine erstklassige Distribution und hohes Prestige.